Partnerschaft zwischen FASHION CLOUD und ECC

FASHION CLOUD und das European-Clearing-Center (ECC) sind Partner! Schon ab Mitte des Jahres können Nutzer von zusätzlichem Content profitieren.

Das 2015 gegründete Startup wächst und wächst. Innerhalb von zwei Jahren konnten die Hamburger mehr als 200 Modemarken für sich gewinnen. Mit dem Branchen-Clearing-Center ECC hat FASHION CLOUD nun einen Partner mit einem Potenzial von mehr als 300 Lieferanten an der Seite. Das ECC ist ein Datenverteilzentrum für die Schuhbranche und verfügt über Beziehungen zu Schuhlieferanten.

„Mit dem ECC haben wir einen starken Partner gewonnen, der sich mit Produktdaten perfekt auskennt. Außerdem verbinden wir gemeinsam was zusammengehört: Textilien und Schuhe. Sowohl Händler, als auch Lieferanten werden von unserer Kooperation profitieren“ – René Schnellen, Geschäftsführer der FASHION CLOUD GmbH.

„Wir verfügen über das technische Netzwerk und über die notwendigen elektronischen Nachrichten, mit denen wir FASHION CLOUD helfen die nächste Stufe der Marktdurchdringung zu erreichen. FASHION CLOUD bietet einen Service, der in der Textil- und Schuhbranche dringend benötigt wird. Besonders interessant für die Branche wird die Funktion der ‚verlängerten Ladentheke‘ sein. Mit dieser Funktion bekommt der Händler Informationen über die Artikelverfügbarkeit seines Lieferanten und kann Artikel, die bei ihm derzeit nicht auf Lager sind kurzfristig elektronisch für seine Kunden ordern“ – Jörg Frommann, Geschäftsführer des European-Clearing-Centers .

Die Vorteile für den Handel liegen auf der Hand: Händler bekommen mit wenigen Klicks hochwertige Produktbilder, Artikelbeschreibungen, Kampagnenshoots, Logos und teilweise sogar Videos, die Sie für ihre eigenen Marketingzwecke und den Onlineshop oder Webauftritt nutzen können. Das ECC erweitert den Service des Portals: Content wird zukünftig ohne manuellen Eingriff dort verfügbar sein wo er erwartet wird, z.B. im Onlineshop, dem Kundeninfosystem oder im System für Digital Signage. Auch Lieferanten profitieren natürlich, ebenso wie der Handel, von einer einheitlichen und hochwertigen Darstellung der eigenen Produkte und Marken. Zudem erhöht sich die Verbreitung von Marketingmaterial deutlich, wenn es Händlern über FASHION CLOUD zur Verfügung steht.

„FASHION CLOUD ist die Plattform, auf die die Branche schon lange gewartet hat. Sie ist unabhängig von Verbundgruppen und bietet eine Fülle an Marketinginformationen, die sonst kein Anbieter im Portfolio hat. FASHION CLOUD hat noch viel Potenzial, das wir gern gemeinsam erschließen werden“, so die beiden Kooperationspartner.

2018-09-19T08:59:57+00:00