Hamburg, 11.10.2020

Digital Fashion Week: starke Partner & erste Marken bestätigt

Zur zweite Ausgabe der Digital Fashion Week holt sich Fashion Cloud namhafte Unterstützung an Bord: BTE, KATAG, unitex, TextilWirtschaft, schuhkurier, Euretco Fashion und EK/servicegroup nehmen als offizielle Partner an der Veranstaltung teil. Seit der ersten Ankündigung vor einigen Wochen haben sich bereits über 60 Marken angemeldet, darunter Minus, Summum Woman, Comma, Mey und Ted Baker.

Nach dem Erfolg der letzten Digital Fashion Week im Juli mit über 5.000 Händlern und 100 Ausstellern werden Brands ihre neuen Kollektionen vom 26. bis 28. Januar auf der Digital Fashion Week – Winter Edition präsentieren. Die Veranstaltung wird von einem spannenden Rahmenprogramm bestehend aus Live-Talks, Trendvorträgen und Podiumsdiskussionen sowie Gelegenheiten zum Networking begleitet.

Als Partner unterstützen Euretco Fashion, BTE, KATAG, unitex, TextilWirtschaft, schuhkurier und EK/servicegroup die Veranstaltung. “Für Einkäufer ist es wichtig, auf effiziente Weise einen Überblick über die verschiedenen Kollektionen zu erhalten – bevor sie die Showrooms besuchen. Um solch eine internationale Veranstaltung zu meistern, bauen wir auf die Unterstützung unserer Partner.”, so René Schnellen, Co-Gründer von Fashion Cloud.

“Mit dem digitalen Order-Event werden Modehandel und Markenlieferanten bestens in der nächsten Einkaufs-Runde unterstützt. Dank der Digital Fashion Week können sich Modemarken und Fashionhändler virtuell auch dann begegnen, wenn dies physisch nicht möglich ist. Deshalb ermutigen wir alle Akteure der Branche, an der Digital Fashion Week – Winter Edition teilzunehmen”, so Prof. Dr. Jacobs vom BTE.

Unter den bereits 60 bestätigten Marken sind:
Babyface, Basefield, Bluefields, Bugatti, Butcher of Blue , Carl Gross, CG – Club of Gents, Club of Comfort, Comma, Commander, Desigual, Desires, Digel, DKNY, Doris Streich, Dstrezzed, Edited, Freebird, Fuchs Schmitt, Fynch-Hatton, Garcia, Gerry Weber, Juffrouw Jansen, Kyra & Ko, Lerros, Luis Trenker, Marco Manzini, Marlies Dekkers, Masai, Mey, Minus, Nina von C., No One Else, In Shape, Peppercorn, Raffaello Rossi, Ralph Lauren, Rosner, Roy Robson, Simple, St Barth, Staccato, State of Art, Stehmann, Summum Woman, Ted Baker, The Fashion People, Toni, Triumph, True Religion.

100 weitere Brands werden voraussichtlich in den kommenden Wochen folgen.

Marken können sich weiterhin auf der Webseite als Aussteller bewerben:
https://fashion.cloud/de/digital-fashion-week-aussteller/
Einzelhändler können sich über diese Webseite kostenlos registrieren:
https://fashion.cloud/de/digital-fashion-week/

Über die Digital Fashion Week
Während der Digital Fashion Week präsentieren Marken ihre Kollektionen in kurzen Videos, begleitet von einem spannenden Rahmenprogramm mit Trend-Talks, Podiumsdiskussionen und vielem mehr. Neue Features helfen den Besuchern, neue Marken zu entdecken, Inspirationen für die nächste Ordersaison zu finden und sich untereinander auszutauschen.

Babyface, Basefield, Bluefields, Bugatti, Butcher of Blue , Carl Gross, CG, Club of Comfort, Comma, Commander, Desigual, Desires, Digel, DKNY, Dorisstreich, Dstrezzed, Edited, Freebird, Fuchs Schmitt, Fynch Hatton, Garcia, Gerry Weber, Juffrouw Jansen, Kyra & Ko, Lerros, Luis Trenker, Marco Manzini, Marlies Dekkers, Masai, Mey, Minus, Nina von C., No One Else, In Shape, Peppercorn, Raffaello Rossi, Ralph Lauren, Rosner, Roy Robson, Simple, St Barth, Staccato, State of Art, Stehmann, Summum Woman, Ted Baker, The Fashion People, Toni, Triumph, True Religion uvm.

Über Fashion Cloud
Fashion Cloud ist Europas führende B2B-Plattform, die über 15.000 Händler (35.000 POS) mit 500 Marken verbindet. Als All-in-one-Lösung bietet Fashion Cloud erleichtert den Arbeitsalltag der Wholesale Community und ermöglicht den Austausch von Marketingmaterialien und Produktdaten über eine zentrale Plattform sowie die digitale Order. Mehr als 65 Mitarbeiter arbeiten von den zwei Standorten Hamburg und Amsterdam am Erfolg des Unternehmens.

Für Aussteller
Für Besucher