5 Tipps für das Teilen von Produktdaten

Bei Fashion Cloud dreht sich jeder Tag um Daten – genauer gesagt um Produktdaten. Im Content Bereich teilen mehr als 500 Marken Produktdaten mit ihren Handelspartnern. Diese können die Produktdaten entweder manuell herunterladen oder automatisch in ihren Warenwirtschaften und Webshops integrieren. Die Anforderungen an Produktdaten haben sich aufgrund der vielen Integrationsmöglichkeiten in den letzten Jahren stark verändert. Für den richtigen Umgang mit Produktdaten hat Data Integration Managerin Hanna fünf Tipps für dich zusammengestellt.

1. Stelle deine Produktdaten rechtzeitig bereit!

Die pünktliche Übermittlung der Daten ist das A und O! Für ihren Webshop benötigen Händler die Daten möglichst früh. Für die Verarbeitung der Produktdaten benötigen wir diese in der Regel zur Mitte des Jahres (15.6.) und zum Ende des Jahres (15.12.) – passend zur neuen Saison!

2. Teile geeignete Ansichten!

Für einen erfolgreichen Webshop sind hochwertige Produktbilder essenziell. Deshalb solltest du bei der Erstellung der Produktbilder darauf achten, verschiedene Perspektiven zu berücksichtigen und sowohl Freisteller als auch Modelbilder bereitzustellen.

Dieses Beispiel zeigt Produktbilder aus verschiedenen Perspektiven sowie umfangreiche Attribute wie Saison, Material oder Pflegehinweise.

3. Mehr als nur eine Nummer

Durch die Nutzung digitaler Kanäle sind die Ansprüche an Produktdaten gestiegen. Neben gängigen Attributen wie Produktname, Größe und Warengruppe ist es im E-Commerce wichtig, vollständige Materialangaben zu hinterlegen, Pflegehinweise aufzuführen sowie umfangreiche Artikelbeschreibungen zu verfassen. Ein Großteil unserer Brands teilt diese Informationen bereits, wir möchten aber alle Brands dazu ermutigen, diese Informationen mit uns zu teilen. Hier findest du eine Tabelle mit allen Attributen, die wir verarbeiten können. 

Schon gewusst? Damit Händler markenübergreifend mit standardisierten Daten arbeiten können, übersetzen wir folgende Attribute in unseren Fashion Cloud Datenstandard:

  • Saison
  • Altersgruppen
  • Zielgruppe
  • Warengruppe
  • Material
  • Pflegehinweise
  • Suchfarbe

Weitere Informationen zu unserem Datenstandard und allen Attributen findest du hier.

4. Go international

Im Fashion Cloud Content Bereich sind mehr als 9.000 internationale Händler angemeldet. Diesen Händlern bieten wir Produktdaten in verschiedenen Sprachen wie Englisch, Niederländisch und durch die API-Anbindung auch in Spanisch, Italienisch und Französisch an! Viele unserer Marken übermitteln uns auch weitere, für ihre Kunden relevante Sprachen!

5. Die richtige Datenübermittlung

Deine Produktdaten kannst du über verschiedene Wege übermitteln. Ob über einen (s)ftp Server, über die API oder einen Datenfeed URL – gemeinsam finden wir den besten Weg, um die Produktdaten automatisiert auf dem neuesten Stand zu halten! Außerdem bieten wir eine bestehende Integration mit Intex und weiteren Partnern an.

Weitere Informationen zur Datenintegration findest du hier. 

Du teilst bereits Produktdaten und willst deine Datenqualität verbessern?
Vereinbare jetzt ein kostenfreies Beratungsgespräch mit unserem Team.

Deine Ansprechpartnerin:
Hanna Dittmann
Data Integration Managerin